Posts Tagged ‘Ostern’

Ei, Ei, Ei am Münchner Hauptbahnhof: Streetart von Robert Wilhelm

19. April 2019
Smurfnob zu Ostern am Hauptbahnhof München.

Smurfnob zu Ostern am Hauptbahnhof München.

Bei meinem Reisen zu Seminaren ist der Münchner Hauptbahnhof ein wichtiges Drehkreuz. Und wenn es die Zeit erlaubt, nutze ich die DB Lounge für einen schnellen Kaffee. Auf der Galerie schaue ich dem Treiben im Münchner Hauptbahnhof zu. Bei meinem jüngsten Besuch stieß ich auf interessante Kunstwerke, große Ostereier im Graffiti-Stil bemalt.


Ein Aufkleber erzählte mehr über den Künstler Robert Wilhelm, der in der Sprayer-Szene unter „TrusOne“ bekannt sein soll. Er ließ sich schon früh vom New Yorker Graffiti-Künstler Quick und dem Surrealisten Joan Miró beeinflussen. Aufgewachsen in Heidelberg, führte ihn seine Leidenschaft fürs Snowboarden vor 16 Jahren ins Allgäu. Dort entwickelte er 2001 die abstrakten Charaktere „Smurfnob“, die mittlerweile auf den Wänden zahlreicher Städte zu finden sind.
Robert Wilhelm hat ein Diplom in Malerei und Grafikdesign. Er lebt mit Frau und zwei Kindern in Füssen, wo er ein Atelier in den ehemaligen Textilwerken betreibt. Mehr Infos gibt es auf seiner Website.

Ich finde die Aktion von „Mein Einkaufsbahnhof“ sehr inspirierend. Mir hat es enorme Spaß gemacht, die ausgestellten Eier zu erkunden und die Details von den Smurfnobs zu entdecken. Danke für die Unterhaltung mitten im Trubel des Hauptbahnhofs München und euch allen ein friedliches Osterfest 2019. Und ich denke, ich werde Robert Wilhelm mal besuchen.

Ostern: Köpfen des Salami-Hasens

27. März 2016
Das gemeinsame Osterfrühstück in meiner Familie hat Tradition.

Das gemeinsame Osterfrühstück in meiner Familie hat Tradition.

Ostern bedeutet bei uns ein gemeinsames Osterfrühstück. Dieses Jahr kam die Familie wieder zusammen. An einer reich garnierten Tafel wurde Ostersonntag gegessen und geredet. Dieses Jahr war es besonders wichtig, denn Krankheiten haben unsere Familie heimgesucht und da ist das gemeinsame Gespräch besonders wichtig.


Es gab eine bunte Auswahl an Speisen. Die Gattin war wie jedes Jahr um 5 Uhr morgens trotz Zeitumstellung in der Kirche zur Spesenweihe. Schinken, Eier, Osterlamm und dieses Jahr auch ein Osterhase.

Bei der Arbeit in der Metzgerei Moser.

Bei der Arbeit in der Metzgerei Moser.

Und dieses Jahr gab es einen Salami-Hasen von der Metzgerei Moser aus Landsberg am Lech zum Osterfrühstück. Ich unterstütze die Metzgerei ein bisschen in Sachen Social Media. Der Salami-Hase ist ein Hase aus Kochsalami, der heiß geräuchert wurde.


Während das Schlachten des traditionell gebackenen Osterlamms/-hasens rituell vor sich ging, (Kopf ab, Schwanz ab – beim gebackenen Hasen waren als erstes die Ohren fällig), ging das Schlachten des Salami-Hasen deutlich brutaler vor sich. Der Hase bekam von mir ein scharfes Messer in den Hals.

Der Salami-Hase bekam ein Messer in den Hals.

Der Salami-Hase bekam ein Messer in den Hals.

Dann schnitt ich behutsam den Kopf ab. Ich geb zu, die ganze Sache ist schon ziemlich brutal, vor allem, wenn mich das Häschen mit den netten Augen anschaut. Das scharfe Messer trennt den Kopf vom Rumpf des Hasens und gibt den Blick ins Innere frei.

Der Kopf wird vom Rumpf getrennt.

Der Kopf wird vom Rumpf getrennt.

Ich sehe die Kochsalami mit den schmackhaften Senfkörner. Der Geruch des vom Räuchern weckt meine Gelüste. Ich schneide weiter, bis der Kopf abgetrennt ist.

Dann wird das Fell des Hasens abgezogen.

Dann wird das Fell des Hasens abgezogen.

Dann beginnt das Häuten. In Schnitt durch das Gesicht löst die Haut, die ja beim Hasen ein Fell sein sollte. Ja, ja brutal ist kein Ausdruck. Aber um an die Kochsalami zu kommen, muss dem Hasen das Fell abgezogen werden. Gesagt, getan.

Das Osterfrühstück geht weiter.

Das Osterfrühstück geht weiter.

Das Fell ist ab und das Osterfrühstück geht weiter. Scheibe für Scheibe wird der köstliche Hase verzehrt. Danke an Metzgermeister Michael Moser und seinem Team – die Kochsalami schmeckt super. Das Osterfrühstück ist gesichert. Ich wünsche euch frohe Ostern.

Top 10 der beliebtesten Ostergeschenke der Deutschen

1. April 2010
Ostern ist ein wichtiges christliches Fest, aber Gott sei Dank noch nicht zu einer Geschenkeorgie wie Weihnachten verkommen. Dennoch wird bei uns zu Ostern eine Kleinigkeit verschenkt. Die bessere Hälfte steht zum Beispiel auf die Schokoeier von Lindt, die sie aber dieses Jahr nicht (!) bekommen wird, weil ein Familienfest naht.
Dennoch: Besonders Kinder kommen zu Ostern nicht zu kurz. Was der Osterhase für sie dieses Jahr ins Nest legt, ermittelte das Online-Kaufhaus www.shopping.de anhand der meist gestellten Suchanfragen unter mehr als einer Million Produkten. Ergebnis: Wie im Vorjahr sind Video- und Computerspiele ganz vorn, neu ist aber die Renaissance traditioneller Familien- oder Kinder-Spiele. Absolute Renner sind beispielsweise der Lego-Baukasten Star Wars, der gelbe Kuschelbär Winnie Pooh oder der knopfäugige Zhu Zhu Hamster. Ermittelt wurden die Top-10 Ostergeschenke aus monatlich über 250.000 Suchanfragen. Jene Produkte, welche in den vergangenen sechs Wochen mit mehr als 25 Prozent überdurchschnittlich häufig gesucht wurden, sind in der Regel die, die als Geschenke zu Ostern bestellt werden. Bei Lego Star Wars muss ich der Statistik recht geben. Sohnemann besteht auf den LEGO Star Wars – 8092 Lukes Landspeeder und will zudem New Super Mario Bros..
Top 10 der beliebtesten Ostergeschenke der Deutschen

Top 10 der beliebtesten Ostergeschenke der Deutschen

Dementsprechend sind die beliebtesten Oster-Geschenke der Deutschen Spiele für die Playstation 3 sowie die Nintendo DS und die Wii-Spielekonsole. Auf diese drei Technik-Produkte entfallen alleine 44 Prozent aller Suchanfragen. Neu ist der starke Anstieg traditioneller Kinder- und Familienspiele. So ist der Lego Star Wars Baukasten auf Platz vier der meist verschenkten Ostergeschenke (12 Prozent aller Oster-Geschenke), gefolgt von der guten alten Barbie-Puppe (11 Prozent) sowie den Gesellschaftsspielen (Brettspiele etc.; ebenfalls 11 Prozent). 6 Prozent aller ermittelten Oster-Geschenke entfallen auf die Yu-Gi-OH-Mangas. Beliebt ist auch die Baby Born-Puppe (5 Prozent) und der Winnie Pooh-Bär (4 Prozent). Platz 9 und 10 entfallen auf Fisher-Price-Produkte (4 Prozent) sowie auf den knopfäugige Zhu-Zhu-Hamster (3 Prozent). Die letztgenannten Produkte wurden 2010 insgesamt 30 Prozent stärker gesucht als noch vor einem Jahr. Üblicherweise werden Ostergeschenke am Oster-Sonntag verschenkt, bei uns auch.