Posts Tagged ‘Trilogie’

Musiktipp: Qxygene 3 von Jean-Michel Jarre

7. Dezember 2016
40 Jahre nach Oxygene kommt nun Oxygene 3.

40 Jahre nach Oxygene kommt nun Oxygene 3.

Mir war nicht ganz wohl, als ich die CD auspackte und in den Player legte, den Kopfhörer aufsetzte und Play drückte. Nach den ersten Takten, nach den ersten Stücken war ich allerdings versöhnt. 40 Jahre nach dem Erscheinen von Qxygene veröffentlichte Elektronikpionier Jean-Michel Jarre vor kurzem seinen dritten Teil. Nach zwei Alben der jüngsten Zeit, die mir eher durchschnittlich gefallen haben, kommt jetzt Oxygene 3 auf den Markt. Es ist eine solide Weiterentwicklung des Konzepts und das Album macht mir einen riesigen Spaß. Ich vermisse zwar das Blummbern und Zischen der alten Tage, aber Jean-Michel Jarre hat seine Ideen weiterentwickelt und ins 21. Jahrhundert gerettet. Qxygene 3 ist moderner geworden ohne seine Ursrpünge zu verleugnen.

Den ersten Eindruck von Qxygene 3 bekam ich im November bei einem Konzert in Nürnberg. als Jean-Michel Jarre den Track 17 aus dem neuen Album live spielte. Das Konzert und auch die Musik von Qxygene 3 hat mir gefallen, wie ich auch in meinem Blog geschrieben habe.
Nun Oxygene 3 setzt die Tradition der Nummerierung fort. Dieses Mal sind die Stücke Oxygene 14 bis 20 enthalten und zudem ein Continuous Mix. Ich habe mir die Oxygene Trilogy gekauft. Zwar hatte ich das Album von 1976 auf LP und CD, das Album Oxygene 2 finde ich nicht mehr und so war der Kauf der Trilogie beschlossene Sache.
Das neue Album startet unaufgeregt, sphärisch. Als ich die ersten Takte hörte, löste sich die Spannung. Endlich, endlich bringt er mir das, was ich an Jarre mag. Allerdings sind die Melodien des ersten Albums in den 40 Jahren verloren gegangen. Jarre ist mit der Zeit gegangen. Es gibt heute viel mehr Rhythmus und weniger Melodie. Vielleicht hat er sich auch mit den Sequenzer ein paar Mal zu einfach gemacht. Das war bei der Electronica-Tour zu bemerken und ist auch hier zu bemerken. Als Fan der ersten Stunde stört mich das ein wenig, aber es ist wohl der Lauf der Dinge.
Die Begeisterung über die elektronischen Klänge wird Jarre heute nicht mehr auslösen. Was vor 40 Jahren eine Revolution war und zum Gesprächsthema war, provoziert heute keinen mehr. Elektronische Musik ist heute Bestandteil der Musikwelt geworden, aber das sind Tüftler wie Jarre, Schulze, Kraftwerk und Froese zu verdanken. Für mich war die Musik eine Zeitreise. Jarre nahm mich mit auf eine Reise durch meine Gedanken. Was früher Space-Musik war, inspiiert heute meine Gedanken. Als ich den Kopfhörer wieder absetzte, war ich wieder in meinem Musikzimmer. Für die Art der Reise bin ich Jean-Michel Jarre dankbar. Nach Luft schnappen, wie früher einmal, musste ich heute nicht mehr und auch das ist gut so. Oxygene 3 kommt auf mein iPhone und wird eine Zeitlang musikalischer Begleiter auf meinen Reisen sein.

Autorengespräch mit Lea Griesbach – mit 17. Jahren den ersten Roman

8. Juli 2016

Geh_weh_weiter

Ich glaube, dem ehemaligen Apple-CEO Steve Jobs wird der Ausspruch zugeschrieben: Real Artists ship – wirkliche Künstler liefern. Immer wieder treffe ich auf meinen Schulungen Leute, die gerne den großen Roman schreiben, ihre erste Oper komponieren, ihre erste App programmieren würden, wenn sie denn nur Zeit dafür hätten. Ich verrate Ihnen ein Geheimnis: Sie werden es nie tun. Aber ich treffe auch Leute in meinen Seminaren, die es tun, denn wirkliche Künstler liefern.
So auch vor kurzem bei einem Online-Schülerzeitungsseminare mit dem Gymnasium Münchberg. Dort traf ich die 17jährige Lea Griesbach.

Autorengespräch mit Lea Griesbach

Autorengespräch mit Lea Griesbach

Die sympathische Schülerin hat ihren Traum verwirklicht und im Januar 2016 ihre ersten Roman in Buchform veröffentlicht. Sie redete nicht nur darüber, sie hat es getan. WOW. Der Roman heißt Geh weiter, egal wohin dein Weg dich führt! und hat über 300 Seiten.
Über zweieinhalb Jahre hat Lea Grisebach an ihrem ersten Buch geschrieben. Es ist ein Jugendroman und ich lasse mir gleich von der Autorin ein signiertes Exemplar schicken und werde es meinen Kindern zum Lesen und zur Mahnung geben, denn Real Artists ship.

Lea in der Mitte ihrer Mitschüler

Lea in der Mitte ihrer Mitschüler

Die Handlung von Geh weiter, egal wohin dein Weg dich führt!: Auf den ersten Blick ist Elly Bancroft ein ganz normales siebzehnjähriges Mädchen: Sie steht kurz vor dem Schulabschluss, streitet oft mit ihrer kleinen Schwester und kommt so überhaupt nicht mit dem neuen Freund ihrer Adoptivmutter klar. Doch plötzlich verläuft ihr Leben in eine ganz andere Richtung als sie sich es je hätte träumen lassen. Nachdem sie von ihrer Adoptivmutter dazu bewegt wurde auszuziehen, beginnt sie nach der Identität ihrer leiblichen Eltern zu suchen. In ihrem Banktresor findet sie Unterlagen ihrer Mutter und erfährt die erschreckende Wahrheit über ihre Eltern. Ein packendes Rennen gegen den verbrecherischen Spionagedienst Eagles Eyes, der ihre Eltern bedroht hat, beginnt und Elly merkt schnell, dass sie in diesem Spiel um Leben und Tod niemandem trauen kann.
Ich bin sehr gespannt auf das Buch und habe mir Lea Grisebach in einer ruhigen Minute des Seminars gepackt und ein Interview mit einer 360 Grad Kamera gedreht.-

Lea Griesbach plant SF-Triologie

Natürlich steht für die Schülerin jetzt wieder klar die Schule im Fokus ihres Lebens. Das Abitur will nächstes Jahr geschrieben werden. Ihrem Traum vom Schriftstellerleben ist Lea Griesbach durch die Veröffentlichung ihres ersten Buches Geh weiter, egal wohin dein Weg dich führt! näher gekommen. Jetzt müssen Marketingaktionen folgen, um das Buch unter die Leute zu kommen. Erste Lesungen an der Schule und im lokalen Buchhandel sind geplant.
Aber Lea Griesbach kribbelt es in den Fingern. Auf den ersten Roman sollen noch weitere Werke folgen. Sie plant eine negative Science Fiction Utopie und hat das Grundgerüst einer Trilogie schon zusammen. Drei Bücher sollen es werden. Über den Inhalt wollte sie mir nichts verraten.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob ich Lea Griesbach wiedersehen werde und wie ihre Entwicklung als Schriftstellerin voran geht. Auf jeden Fall träumt sie nicht nur davon, etwas zu liefern, sie lieferte es bereit. Chapeau.