Posts Tagged ‘Snack’

Es war einmal: Vollkornschnitte bei der Deutschen Bahn

5. Dezember 2018

Ich will meine Vollkornschnitte zurück. Die Deutsche Bahn hat die Vollkornschnitten mit Käse und Wurst aus dem Speiseplan seiner ICE-Flotte genommen. Darüber bin ich sauer.

Künftig bleibt die Küche für mich im ICE kalt.

Künftig bleibt die Küche für mich im ICE kalt.

Die Vollkornschnitte standen bei meinen zahlreichen Reisen mit dem ICE auf meinen Speiseplan. Oft wenn ich morgens zu meinen Seminaren aufbreche, dann war die Vollkornschnitte mein Frühstück. Damit ist jetzt Schluss.
Ich stand jetzt im Bord-Bistro und war fassungslos. Seit 1. Dezember 2018 gibt es eine neue Speisekarte im ICE.

Die freundliche Mitarbeiterin der Deutschen Bahn zeigte mir die neuen Mahlzeiten im Snackbereich: Laugenstange mit Maasdamer und Krautsalat, Sandwich Hähnchen-Sweet-Chilli, mediterrane Salamistulle, Currywurst, Pizzaschiffchen oder Schinken-Käse-Ciabatta. Sicherlich alles fein, aber ich will meine Vollkornschnitte.

Die Bahn lobte die VollkornschnittVollkornschnitte noch im August. Jetzt ist sie weg.

Die Bahn lobte die VollkornschnittVollkornschnitte noch im August. Jetzt ist sie weg.

Noch im August 2018 sagte die Bahn über ihren Twitteraccount, dass die Vollkornschnitte bei den Fahrgästen sehr beliebt sei. Das ist richtig und warum nimmt die Bahn dann aus dem Angebot. Ich will meine Vollkornschnitte zurück. Und jetzt alle: Ich will meine Vollkornschnitte zurück.

Ich genieße die Reisen mit der Deutschen Bahn, leider ab Dezember ohne Vollkornschnitte.

Ich genieße die Reisen mit der Deutschen Bahn, leider ab Dezember ohne Vollkornschnitte.

Legoland: Pommes Freizeitpark in Legostein-Form

11. April 2015
Pommes in Lego-Form im Legoland Günzburg.

Pommes in Lego-Form im Legoland Günzburg.

Saisonstart im Legoland bedeutet auch immer wieder kleine Snacks in dem Günzburger Freizeitpark. Wenn die Familie den ganzen Tag die Fahrgeschäfte in dem Park genießen, dann kommt auch mal der kleine Hunger zwischendurch.
Meine Frau und K1/2 entdeckten im vergangenen Jahr einen Pommes-Stand mit Pommes Frites im Design von Lego-Steinen. Diese Pommes musste ich dieses Jahr auch ausprobieren. Der Stand ist direkt gegenüber den neuen Park-Attraktion der Lego City Polizeistation.

Aus der Tüte ins heiße Fett: Die Lego-Pommes

Aus der Tüte ins heiße Fett: Die Lego-Pommes

Der Preis für die Tüte Pommes beträgt stolze 4 Euro. Aber ich muss zugeben, dass die Tüte übervoll ist und die Servicekraft sich alle Mühe gibt, die Papptüte zum Überquellen zu bringen. Es gibt verschiedene Formen der Lego-Pommes-Steine – aber im Geschmack sind sie alle freilich gleich. In zwei Sieben werden die Pommes im heißen Fett fritiert und in einer großen Metallschale mit Salz gemischt. Nach der Tüte, zu der es kostenlos Ketchup und/oder Majo gibt, ist man auch pappsatt. Die Schlange vor dem Pommes-Stand ist auch ziemlich lang und das zeigt die Beliebheit der Lego-Pommes.
Übrigens: Die Pommes waren prima, richtig gesalzen und Fastfood, wie es sein sollte.