Posts Tagged ‘Hase’

Ostern: Roboter bemalt Ostereier

24. April 2011
Dieser Robo bemalt Ostereier.

Dieser Robo bemalt Ostereier.

Rechtzeitig zu Ostern gab mir mein Twitter Kollege @Julianreischl einen schönen Tipp. Als Robo-Fan brauche ich so etwas zu Ostern. Die perfekte Eier-Bemalmaschine. Es ist ein Open Source-Robot, der Eier oder Golfbälle oder ähnliches bemalt. Es können Materialien von 3 bis 10 Zentimeter eingespannt werden. An den Rechner per USB anschließen, Software laden und los geht die Eierproduktion. Die Vorlagen basieren auf Inkscape, dem Open Source-Ersatz von Adobe Illustrator. Schau mit auf dieser genialen Website und sucht nach Egg. Da gibt es auch Hardware-Upgrades für die Eiermaschine.

Mit der Maschine wird der proletarische Osterhase arbeitslos oder steigt als Unternehmer ins industrielle Zeitalter ein. Ich sage voraus: Bald bilden sich Hasengewerkschaften und die Hasenindustriellen müssen sich auf einen Hasenaufstand der geknechteten Osterhasen einstellen.

Hobby Aquarium: Die Entscheidung Teil 1

28. September 2009

Das neue Aquarium wird mit Kies befüllt

Wir haben ein neues Hobby: Wir haben ein Aquarium. Noch ist es allerdings ohne Fische, aber es wird schon. Auslöser war ein Kinderbuch vom Sohn, das er im Urlaub mit dabei hatte: Es drehte sich um Haustiere. Die Figur im Buch heißt Benno und er hat ein Aquarium. Nachdem mein Sohn erkannt hatte, dass er bei seinen Eltern auf taube Ohren stößt, wenn es um das Thema Hasen geht, zog er nun den Fisch-Joker. Er will jetzt Fische.

Zunächst nahm ich den Vorschlag nicht sonderlich ernst, aber Sohn fing wieder und wieder mit den Fischen an. Als Lektüre empfahl er mir sein Kinderbuch. Da stehen zwei Seiten über Fische drinnen. Hieraus bezog die Familie ihr Primärwissen über Fische. Ich muss zugeben, dass mich ein Aquarium schon fasziniert hatte, doch hab ich keine Ahnung über Aquaristik oder wie der Umgang mit Fischen so   heißt. Im Kinderbuch stehen aber schon ganz sinnvolle Sachen und auch der Fischbesatz wird nett beschrieben. Sohn möchte Neonfische (6 Stück) und Black Mollys (wahrscheinlich, weil sein Teddybär Molly heißt). Meine unseriösen Vorstöße wie Hai oder Rochen wurde abgelehnt mit den Worten: „Ach Papa, sei doch ernst.“

Der Familienrat tagte und wir beschlossen weitere Erkundigungen einzuholen und Leute mit Fischen zu befragen. Wenn ein Becken (sagt man das eigentlich?) billig hergeht, dann schaun wir mal. Etwa 4 Wochen später war es soweit. Beim Lidl gab es für 60 Euro ein Einsteigerset mit 84 Liter. Also schritten wir zum Kauf.