Posts Tagged ‘Obama’

JFK immer wieder

24. November 2008

Am Samstag jährte sich der Todestag von JFK zum 45. Mal. Nein, ich weiß auch nicht wer der wirkliche Mörder war oder wer dahinter steckte. Lee Harvey Oswald? Wenn es denn so einfach wäre. War es die Mafia, die Kubaner, die Russen, die CIA, die Militärs? Spekulationen gibt es viele und ich hab mir zur Erinnerung die Verfilmung von Oliver Stone angeschaut. Ja, ja, es ist Hollywood, aber könnte nicht da doch ein Funken Wahrheit drinnen stecken. Die Spekulationen um das Attentat hören nie auf und besonders an solchen Jahrestagen kochen sie immer wieder hoch. In Arte und Phoenix liefen einige gute Dokus über JFK.

Immer wieder habe ich mir bei YouTube den Zapruder-Film angeschaut und voller Entsetzen gesehen, wie der Hoffnung Amerikas das Hirn weggeschossen wurde. Es gibt den Spruch meiner Eltern: „Weißt du noch, wo du warst, als du vom Tode Kennedys erfahren hast?“ Das hat sich in diese Generation eingebrannt. Ich bin erst Jahre nach JFKs Tod geboren. Daher war mein Trauma eher der 11. September und die Spekulationen darüber.

Trotzdem hat Kennedy in den drei Jahren seiner Regierung viel bewegt. Eindrucksvoll seine Leistung in der Kuba-Krise, stark seine Reden zum Aufbruch zum Mond oder seine „Ich bin ein Berliner“-Rede. Im Januar kommt in den USA die neue Hoffnung Obama an die Macht. Hoffentlich spinnen die Amis nicht wieder und versuchen diese Hoffnung auch wieder zu killen. 

Schlaftablette CNN

15. August 2008

Ich liege gerade in meinem Hotel in LA und kann wegen des Jetlags nicht schlafen. Also wird die beste Schlaftablette ausgepackt, die ich finden kann: CNN. In der Regel reichen 15 Minuten des Nachrichtensenders und ich bin müde. Und was sah ich: Michky Mouse und Cinderella werden in Handschellen abgeführt. In Kalifornien demonstrieren gerade Disney-Park-Mitarbeiter und wollen bessere Arbeitsbedingungen. Und Disney hat die Cops geholt und führt die Mannschaft ab. Mein Gott, hoffentlich sieht das mein Sohn nicht. Seine Helden werden von bedrohlichen schwarzen Männern in Handschellen gelegt und in Polizeiautos gesteckt. Sohnemann bekommt ein Trauma. Ein Problem gab es mit Goofy. Er hatte seinen Schwanz beim Einsteigen in das Polizeiauto eingeklemmt. Als die Türe geschlossen wurde, blieb der Schwanz draußen und die Situation entspannte sich. CNN war live dabei. Dann kam ein Beitrag, ob man Beerdigungen als Webcast aufzeichnen soll. So könnten alle Verwandten dabei sein, wenn Onkel Fred seine letzte Reise eintritt. Tante Erna kann ja nicht mehr laufen und kann so noch zuschauen. Ich weiß nicht, ob Chips und Bier gereicht werden, wenn die Beerdigung ins Netz gestreamt wird. Das Web wirkt bis in den Tod hinaus und stellt Verhaltensweisen auf den Kopf. Der letzte Beitrag war dann politisch, oder zumindest irgendwie politisch. Die Frage ist nämlich, ist Obama der Antichrist? Es gibt eine Website, die dies behauptet und es werden „Beweise“ angeführt. CNN beschäftigt sich ernsthaft damit und befragt Experten, die es wissen müssen. Hier der Blog zum Überzeugen: www.barackobamaantichrist.blogspot.com/ Beim Voting waren rund 50 Prozent der Meinung, dass Obama vielleicht doch Damien ist. Mein Gott, jetzt kann ich schlafen. 

Wahlkampf made in USA

13. August 2008

Wahlkämpfe in den USA und Deutschland sind unterschiedlicher, wie sie kaum sein könnten. Dies ist mir aufgefallen, als ich gerade in Los Angeles shoppen war. In einem coolen Klamottenladen, wo die Checker einkaufen (so wurde es mir gesagt und ich nix für mich gefunden habe), da lagen auch T-Shirts von Barack Obama. So ein bisschen im  Warhol-Style. Ich habe noch keine T-Shirts von Angela Merkel bei uns gesehen. Vielleicht hat die Junge Union so was, aber im Laden an der Theke verkaufen, so was gibt es nicht. In einem Spielzeugladen hab ich dann noch ein Kartenspiel von Rudi Giuliani gesehen. Es wird gerade verramscht und kostet nur noch 5 US-Dollar. Zuvor wollte man 14,99 dafür. Cool war an der Kasse auch eine Action-Figur von Obama. Der Kassier meinte allerdings, dass die Ohren zu weit abstünden. Aber sonst sei Obama „a cool guy“. Angela, ich will auch eine Action-Figur von dir vertreiben und fett Kasse machen. Vielleicht kann man an ein paar CSU-Freaks noch eine FJS-Puppe verkaufen. Und wie wäre es mit Herbert Wehner mit Pfeife und verkniffenen Gesichtsausdruck? Und Joschka in Turnschuhen darf nicht fehlen, wie er dem Ministeramtseid abgab. Leute, das wird ein Geschäft: Politcs and Action. Ich bin dabei, wer macht mit?