Posts Tagged ‘Königswinter’

gamescom 2018: Richtig sitzen beim Zocken

5. September 2018
Gamerinnen und Gamer brauchen bessere Stühle zum Sitzen.

Gamerinnen und Gamer brauchen bessere Stühle zum Sitzen.

Wir Gamer brauchen gute Stühle, die auf unsere speziellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Über einem spannenden Spiel vergessen wir gerne mal die Zeit und sitzen viele Stunden mehr oder weniger regungslos vor dem Bildschirm. Daher war es an der Zeit, sich auf der gamescom 2018 über die richtigen Sitzmöbel zu informieren, denn als spielender Papa mit spielenden K1/2 sollte ich das Thema nicht auf die leichte Schulter nehmen. 

Sieht zwar nett aus, ist aber nicht sinnvoll für ernsthaftes Gaming.

Sieht zwar nett aus, ist aber nicht sinnvoll für ernsthaftes Gaming.

Falsches Sitzen hat Folgen, das wollen meine Kinder nicht so gerne hören, aber das Thema ist wichtig. Kurzfristige Folgen können Rücken- und Nackenschmerzen oder Muskelverspannungen sein, langfristig leiden die Bandscheiben durch eine verschlechterte Durchblutung. Seit einigen Jahren gibt es etliche Anbieter, die sich auf Gaming-Stühle spezialisiert haben, und Stühle in den unterschiedlichsten Preissegmenten auf den Markt gebracht haben. Bei der gamescom 2018 fielen meiner Frau und mir zwei deutsche Anbieter als Newcomer in diesem Segment auf, deren Namen dem Besucher aus anderen Bereichen geläufig sind: Sitness RS von Topstar und Recaro eGaming. Beide Unternehmen entwickeln und fertigen ihre Produktlinie für Gamer in Deutschland.

Sitness RS der Topstar GmbH

Seit 2017 ist der innovative Sitzmöbelhersteller Topstar auch im Markt für Gamer present. 2018 ist das bayerisch-schwäbische Unternehmen erstmals als Aussteller auf der gamescom vertreten. Ich hab sogar einen Bürostuhl von der Marke und bin zufrieden. 

Mit der Sitness RS Serie präsentiert Topstar nun Games Chairs mit einer offenen Lehnenbauweise, die körperliche Belastung reduzieren und somit gegen Ermüdung, Schmerzen und Schädigungen vorbeugen sollen. Diese Vorteile der Sitness RS Stühle wurden durch Tests mit der E-Sports-Hochschulmannschaft der Deutschen Sporthochschule Köln von Dr. Frank Emrich als wissenschaftlichem Berater bestätigt. Durch ein von Topstar patentiertes Gelenk unter der Sitzfläche wird dreidimensionales Sitzen ermöglicht. Dies soll einer Mangelversorgung der Bandscheiben und muskulärer Ermüdung entgegenwirken. Während bei manch anderem Gamerstuhl am Markt außer der Optik in der Entwicklung wohl keine anderen Kriterien eine Rolle spielten, legt Topstar nach eigenen Aussagen größten Wert auf multifunktionale Verstellbarkeit und somit optimale Anpassung an die individuellen Bedürfnisse.

Preislich liegen die verschiedenen Modelle in einem Bereich von circa 300 bis 600 Euro. Sie werden sowohl über stationäre Händler als auch online vertrieben.

 

Recaro eGaming

Mit der Beta-Version eines Stuhls für Gamer geht Recaro eGaming bei der gamescom an den Start. Der Sitzexperte aus Stuttgart hat sich Anfang des Jahres mit einem von Gamern gegründeten Start up das Know how aus der Branche ins Haus geholt. Als Unternehmen, das für auf Sicherheit ausgelegte Schalensitze bekannt ist, setzt Recaro auch im Bereich des Gaming auf die Schalenform. Probegesessen auf den Beta-Stühlen habe ich leider nicht, da mir die Warteschlange zu lange war. Mit einer stufenlos einstellbaren Rückenlehne, integrierter Lordoseunterstützung und ausgeprägter Seitenführung wird für ergonomischen Halt gesorgt. Speziell entwickelte Sitzkissen sollen für optimale Sitzdruckverteilung sorgen. Bei der gamescom 2018 können ausgewählte Besucher die Beta-Version testen. Anfang 2019 sollen die ersten Seriensitze im Online-Direktvertrieb erhältlich sein, der Preis wird voraussichtlich bei rund 600 Euro liegen.

Hinweis: Dieser Text entstand ursprünglich im Rahmen eines Bloggerseminars für das Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK) in Königswinter.

(more…)

Spieleklassiker Turrican soll fortgesetzt werden

27. August 2018
Im Interview mit Matthias J. Lange deutete Chris Hülsbeck eine Überraschung an.

Im Interview mit Matthias J. Lange deutete Chris Hülsbeck eine Überraschung an.

In Sachen Turrican wird wohl etwas passieren. Genaueres ließ Komponist Chris Hülsbeck auf der gamescom 2018 in Köln nicht verlauten, aber das Gamerherz in mir schlägt höher bei dieser Nachricht. Turrican ist einer der Videospielklassiker. Mit Turrican auf dem C64 nahm die Spielreihe 1990 ihren Anfang. Es folgten Portierungen auf CPC, Amiga, Atari ST, CDTV, Mega Drive, GameBoy, PC Engine und Sinclair ZX Spectrum. Jetzt sollen weitere Portierungen erfolgen, so deutete es Hülsbeck mir gegenüber an. Chris Hülsbeck schrieb die Musik zu der erfolgreichen Serie. 

Auf der gamescom gab es einen Schaukasten von Factor 5 dem Schöpfer von Turrican. Dort waren alle verschiedene Versionen des Spiels und die Arbeiten von Factor 5 ausgestellt, wie zahlreiche Star Wars-Games. Fans wie ich standen begeistert vor der Vitrine und entdeckten etwas ungewöhnliches: Turrican 4 für die Nintendo Switch. 

Der gelungene Aprilscherz Turrican 4 für die Nintendo Switch war ausgestellt. Es soll aber nicht beim Scherz bleiben.

Der gelungene Aprilscherz Turrican 4 für die Nintendo Switch war ausgestellt. Es soll aber nicht beim Scherz bleiben.

Sollte Factor 5 still und heimlich den Klassiker bereits jetzt schon auf eine Next Gen-Konsole postiert haben? Und das ohne den üblichen PR-Lärm? Nein, natürlich nicht. Was die Besucher der gamescom zu sehen bekamen, war der Aprilscherz von IGI Switch Team, der Firmengründer Julian Eggebrecht so gut gefallen hat, dass sie ihn auf der gamescom ausstellten. . Damals zum 1. April brachte IGI Switch Team  die Fake-Verpackung in Umlauf und Fans überschlugen sich vor Begeisterung. 

Doch der ganze Spaß könnte jetzt Wirklichkeit werden. Factor 5 wurde im Jahr 2017 wiedergegründet, nachdem das Unternehmen von 1987 bis 2010 in Köln gearbeitet hat. Inzwischen hat Factor 5 die Rechte von Turrican von Rainbow Arts und Softgold zurückgekauft. Es scheint also alles auf eine Wiederbelebung von Turrican hinzuweisen. Und ich weiß jetzt schon, das ich mir Turrican 4 kaufen werde. 

Hinweis: Dieser Text entstand ursprünglich im Rahmen eines Bloggerseminars für das Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK) in Königswinter.