Posts Tagged ‘Julia Sammer’

Erpressungstrojaner tarnt sich als Bewerbungsmail

1. Oktober 2018

Der Mittelstand leidet unter dem Fachkräftemangel und ist um Bewerbungen auf offene Stellen dankbar. Das wissen auch Erpresser und versenden im großen Stil Trojaner-Mails, die als Bewerbung getarnt sind. Der Inhalt ist aber kein Lebenslauf, sondern ein Erpresservirus, der den Rechner lahmlegt und kapert. Erst nach der Zahlung eines Lösegeldes wird der Rechner wieder freigegeben.

So sieht die falsche Bewerbungsmail aus.

So sieht die falsche Bewerbungsmail aus.

Bei mir hat sich via E-Mail beispielsweise eine Julia Sammer auf einer offene Stelle bewerben. Nur: Ich habe als Einzelunternehmer gar keine offene Stelle ausgeschrieben. Im Anschreiben heißt es: „Warum ich mich die Stelle optimal ausfüllen kann und Ihrem Unternehmen durch meine Erfahrungen im Vertrieb und in der Kundenbetreuung zahlreiche Vorteile biete, entnehmen Sie bitte meinen ausführlichen und angehängten Bewerbungsunterlagen.“ Dann hängt ein sympathisches Bewerbungsfoto und eine zip-Datei an der Mail. Naja, Julia Sammer taucht im Netz auch mal als Julia Niederbach auf. Die Julia ist ein Fake und noch schlimmer, Julia ist ein Verschlüsselungstrojaner mit Namen Trojan:Win32/Vigorf.A, der Windows-Rechner in seine Gewalt bringt. Wer die verpackte exe-Datei öffnet, dessen Rechner wird verschlüsselt und wird teuer zur Kasse gebeten.
Da ich viele mittelständische Kunden aus dem Handwerksbereich habe, habe ich sie in einer ersten Mail vor dem Öffnen des Anhangs gewarnt. Jetzt möchte ich diese Warnung auch als Blogpost veröffentlichen.
Also liebe Mittelständler: Gebt diese Warnung an eure Personalstelle und Mitarbeiter weiter. Anhang nicht öffnen und gleich löschen.
Das waren noch Zeiten, als Viren in Mails voller Rechtschreibfehler verschickt wurden. Aber auch Erpresser haben dazugelernt, wie wir bei Julia Sammer lernen.