Posts Tagged ‘Bayerischer Fernsehpreis’

Vfx-Fernsehpreis für TRIXTER

13. Oktober 2008

Michael Coldewey und Simone Kraus von TRIXTER haben in Köln den Deutschen Fernsehpreis im Bereich Beste visuelle Effekte gewonnen. Ausgezeichnet wurden die Tricks zu „Das Wunder von Loch Ness“, eine Rat Pack-Produktion/ Alpha Filmtime Medienproduktionen im Auftrag von SAT 1. TRIXTER erhielt bereits für den Film den Bayerischen Fernsehpreis 2008, jetzt folgte der Deutsche Fernsehpreis 2008. Heimlicher Star von „Das Wunder von Loch Ness“ unter der Regie von Michael Rowitz,  ist der Druide Oki, eine rein computeranimierte Figur. Mit der Stimme des Vorlesers aus den «Harry Potter»-Hörbüchern, Rufus Beck, ausgestattet, führt er den Jungen Tim in die Geheimnisse von Loch Ness ein. Damit setzte sich TRIXTER gegen Denis Behnke (Visual Effects Scanline VFX) für „Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen“ (RTL/Dreamtool Entertainment GmbH & Co. KG) und  Christian Riebe und Christian Pokorny (CA Scanline Production GmbH, Thomas Zauner & Michael Mielke) für „Tarragona – Ein Paradies in Flammen“ (RTL/ZEITSPRUNG Entertainment GmbH/EOS Entertainment GmbH) durch. Interessant ist, dass alle drei nominierten Vfx-Firmen aus Bayern stammen