Corona-Virus: Tag 17 der Ausgangsbeschränkung – Tanken in der Krise

Durch Corona und HomeOffice bleibt das Auto stehen. Zudem halten sich Teile der Bevölkerung an die Ausgangsbeschränkungen und bleiben zu Hause. Darunter leiden wirtschaftlich auch die drei Tankstellenpächter bei uns in der Gemeinde Maisach.

Durch Corona wird weniger gefahren und damit weniger getankt.

Durch Corona wird weniger gefahren und damit weniger getankt.

Meine bevorzugte Tankstelle ist Auto Walter in Maisach, weil die Familie weltoffen einen mittelständischen Familienbetrieb führt. Das Benzin ist überall gleich. „Natürlich spüren wir im Benzinverkauf die Corona-Krise“, erklärt Markus Schmid von Auto Walter. Das Unternehmen steht auf drei Standbeinen: Tankstelle, Handel und Werkstatt. Das Standbein Tankstelle gehe zurück, den Handel von Renault-Fahrzeugen habe man im Moment eingestellt, weil Autoverkauf beratungsintensiv sei und man mit dem Kunden eng zusammenstehe. „Das geht aus verständlichen Gründen nicht.“ Die Werkstatt dagegen werde enorm nachgefragt. „Hier sind wir gut ausgelastet“, so Markus Schmid.

Es stellt sich heraus, dass der Fleisch- und Wurstautomat vom Hofladen Widmann auf dem Gelände von Auto Walter ein strategischer Vorteil ist. In Zeiten von Corona wird der Automat aufgrund seiner hervorragenden Produkte sehr oft von den Maisachern angefahren, die dann auch die Gelegenheit zum Tanken nutzen, wenn sie schon mal da sind.
An den vier Zapfsäulen kann rund um die Uhr der Kraftstoff gezapft werden. Zur Bezahlung steht ein Tankautomat bereit, für Maestro-, Kredit- und Kundenkarten. Letztere werden von den Maisacher Landwirten genutzt, die nach der Feldarbeit mit ihren Maschinen vorfahren und die Kundenkarte nutzen, die einmal pro Monat abgerechnet wird.

In der Werkstatt läuft der Betrieb. Der Nachschub an Ersatzteilen funktioniert online reibungslos. Zudem bestellen Kunden Ersatzteile für ihre Fahrzeuge, die sie dann bei Auto Walter abholen – mit entsprechendem Abstand. „Natürlich bringt Corona gewaltige Veränderungen mit sich, aber wir müssen in dieser Krise zusammenstehen und sie gemeinsam bewältigen“, so Schmid. Vielleicht setzt auch nach der Krise ein Bewusstseinswandel in Sachen Elektroauto ein. Renault hat mit dem Zoe ein Modell, von dem Markus Schmid überzeugt ist. Ich muss zugeben, der kleine Tesla oder Zoe sind für uns interessant. Als Stadtflitzer ist der Twizy ein Hingucker. „Wir sind auf dem Land, da dauert es mit der Elektromobilität traditionsgemäß etwas länger, aber durch den Lockdown beginnt bei vielen Leuten ein Umdenken“, so Schmid.
Für eine Werkstatt wie von Auto Walter gibt es nun eine klare Aussage zum Thema Reifenwechsel von der Politik: Das bayerische KfZ-Gewerbe weist darauf hin, dass der Wechsel von Winter- auf Sommerreifen auch in der Corona-Krise erlaubt sei. Das bayerische Innenministerium hat dies bestätigt. Dieses stuft den Reifenwechsel als triftigen Grund ein, der es Fahrzeughaltern erlaubt, Haus oder Wohnung zu verlassen. Zudem seien KfZ-Werkstätten systemrelevante Betriebe, die trotz geltender Ausgangsbeschränkungen in Bayern öffnen dürfen. Zuvor hatte Gesundheitsministerin Huml dem BR gesagt, das saisonale Reifenwechseln sei nicht möglich. Ein Wechsel sollte nur aus sicherheitsrelevanten Gründen stattfinden, etwa wegen abgefahrener Reifen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen - Achtung das System speichert Namen und IP-Adresse

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: