Kostenloses WLAN bei Franz Josef, aber ich will mehr

Ich begrüße ausdrücklich den Schritt des Münchner Flughafens in Kürze das WLAN am Flughafen kostenlos bereit zu stellen. Künftig soll es möglich sein, dass Fluggäste in den Terminals vom Franz Josef Strauß Airport 24 Stunden kostenlos das WLAN nutzen können. Bisher war es nur eine halbe Stunde möglich. Der Service wird von der Telekom bereit gestellt.

Kostenloses WLAN kommt zu FJS, aber wie sieht es mit Steckdosen aus?

Kostenloses WLAN kommt zu FJS, aber wie sieht es mit Steckdosen aus?

Ich will ja nicht meckern und kostenloses WLAN ist der richtige Schritt. Aber ich große Bitte habe ich noch: Steckdosen, bitte bringt mehr Steckdosen an.
Ich durfte neulich nach London fliegen und musste aufgrund von Verspätungen im Terminal 1 warten. Um den digitalen Anschluss nicht zu verpassen, wollte ich iPad und iPhone aufladen und fand an den Gates keine Steckdosen. Ja ich sehe schlecht, aber nicht nur mir ging es so. Andere irrten mit ihrem Ladekabel auch herum. Erst an den Fenstern fanden wir Stromsuchende eine (!) Steckdose, die wir uns brüderlich teilten.

Am Fenster fand ich am Terminal 1 in Muc eine Dose.

Am Fenster fand ich am Terminal 1 in Muc eine Dose.

Ich gestehe: In Bremen am Flughafen ging ich in meiner Not sogar mal so weit, dass ich einen Cola-Automaten aussteckte, um an meinen Strom zu kommen. Bitte jetzt keinen Shitstorm. Aber Strom ist bei Smartphone ein echtes Problem.
In London musste ich dagegen sehen, was es heißt eine Weltstadt zu sein. Am Flughafen Gatwick gab es an jeder Ecke Steckdosen. Überall waren an den Sitzplätzen Stromtanks angebracht. Ich brauchte nur den englischen Adapter und konnte wunderbar Strom tanken.

Foto 3
Also bitte liebe Flughafenbetreiber in München. Mehr Steckdosen bitte und falls ihr welche im Terminal 1 habt, dann weißt darauf hin. Dann wird es auch langsam etwas mit Laptop und Lederhose.

So muss es sein mit der Stromversorgung: London Gatwick

So muss es sein mit der Stromversorgung: London Gatwick

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Kostenloses WLAN bei Franz Josef, aber ich will mehr”

  1. Muh Says:

    Das sind „Probleme“… wie wärs mit nem Ersatzakku? Aber Sie benutzen Ihr iPad sicher zum produktiven Arbeiten und sind driiiiigend darauf angewiesen, stimmts? ^^

  2. Siggy Mo Says:

    WLAN, Strom ? Was kommt dann? Noch ein Freibier oder ein paar Weißwürstl umsonst. Ist der Mensch mit nix zufrieden. 30 Minuten reichen, wer mehr will sollte zahlen.

  3. Heiko Kunkel (olschok) Says:

    Geht mir auch so – der eine Airport denkt mit und der andere leider nicht. Selbst in FFM sind es noch viel zu wenige Steckdosen. 😦

    Die Idee mit dem Freibier und den Weißwürsten finde ich allerdings auch toll. 😉

  4. Werner Says:

    Wir sollten den vernünftigen Umgang mit Telefonie und Internet fördern. Jeder Mensch muss in der Lage sein, einige Stunden auf Handy, iPad und Laptop zu verzichten. Ansonsten fördern wir den Missbrauch und auch die Sucht. Ich empfinde es schon als Störung, wenn erwachsene Menschen wie Verrückte nach Steckdosen suchen müssen, nur damit sie Twittermeldungen absetzen können nach dem Motto „Keine Steckdose. Scheiß Flughaben“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: