Manga-Zeichnen mit Anime Studio/Moho 12 und Wacom Cintiq 12WX

Ich bin ein stolzer Papa. Bei uns zu Hause wird gemalt, viel gemalt. Wer Kinder hat, der kennt das und ich freue mich über die Zeichnungen überall im Haus. K2 geht aber einen Schritt weiter als die üblichen Zeichnungen von Kinder. K2 geht die Sache etwas professioneller an. Wie viele Kinder in einem gewissen Alter stehen Mangas auf der Leseliste. Und so werden bei uns Figuren aus den japanischen Comics oder Videospielen gezeichnet. Meine Frau kaufte K2 dafür Holzstifte, freilich von Faber-Castell. Ich steuerte Bleistifte verschiedener Stärke bei.
Seit einiger Zeit hat sich K2 am Stifttablett von Wacom eingearbeitet. Zunächst benutzte K2 ein Intuos, hatte aber Probleme mit der Hand-Auge-Koordination. K2 kehrte zu Papier und Bleistift zurück und griff wenig später zu meinem iPad Pro 12 Zoll samt Apple Pencil. Damit konnte K2 ideal malen und sich mit der digitalen Welt vertraut machen. Das Problem: Es ist mein iPad Pro und ich brauche es zum Arbeiten. Also war die Freude von K2 immer nur von kurzer Dauer, weil ich mein Apple Device zurückforderte.

bildschirmfoto-2016-11-28-um-08-32-25
Dann ging K2 den großen Schritt. K2 schnappte sich aus meinem Büro ein Wacom Cintiq 12 WX Stifttablett, schloss es an den Mac Mini im Kinderzimmer an und begann zu experimentieren. Ich liebe Wacom und kann die Geräte nur empfehlen. K2 probierte verschiedene Zeichen- und Malprogramme aus. Wir fragten im Netz bei verschiedenen Comiczeichner nach ihren Erfahrungen und am Ende sind wir beim Anime Studio gelandet. K2 ist sehr zufrieden mit der Software, hat sich einige Tutorials bei Youtube angesehen – denn so lernt man heute. Zudem wurden von mir einige Bücher von Hikaru Hayashi angeschafft, die fleißig studiert wurden. Von K2 kommt eine klare Empfehlung für die Bücher: Manga-Figuren entwickeln (How To Draw Manga) und Perfekte Proportionen im Manga (How To Draw Manga).

bildschirmfoto-2016-11-28-um-08-32-43
Jetzt flatterte mir eine E-Mail von Smith Micro Software in den Postkasten. Smith Micro Software ist der Hersteller von Anime Studio und ich habe das Unternehmen einstmals auf meinen Siggraph-Besuchen kennengelernt. Smith Micro Software hat das Anime Studio upgedatet und aus Anime Studio wurde nun Moho Pro 12 – warum die Namensänderung zum ursprünglichen Namen erfolgte, weiß ich nicht. Moho 12 ist die Weiterentwicklung von Anime Studio mit neuen Features, neuer Nutzeroberfläche und neuem Workflow.

wacom

Professioneller Workflow bei Moho 12
K2 und ich sind im Moment noch skeptisch, ob das Update gebraucht wird.
„Moho 12 ist die umfangreichste Zeichen- und Animationslösung im Markt. Es ist besonders wertvoll für Profis, die eine mächtige, effiziente Alternative zu teuren Tools suchen oder zu mühsamen traditionellen Animationsmethoden”, sagt Fahim Niaz, Director Product Management bei Smith Micro Software in der Pressemitteilung. Moho 12 erweitert das 2D-Rigging-System der Branche um Erweiterungen der Gruppen-Zusammenarbeit. Das macht es für Teams und Arbeitsgruppen schneller und einfacher, Animationen professioneller Qualität zu schaffen. K2 ist Einzelkämpfer und braucht diese Team-Funktionen im Moment nicht. Da nutzen Aussagen wie von Mike Morris, Director Disney Television Animation auch nichts: „Die Veröffentlichung von Moho 12 ist ein Meilenstein für die Branche. Die Leute von Smith Micro haben hier ganze Arbeit geleistet und 2D-Animation auf ein wirklich neues Niveau gehoben!” Mangas sind für K2 Hobby. „Wir sind nicht Disney“, lautet die Antwort von K2. Natürlich ist diese Feature für Profis im Animationsworkflow enorm wichtig, denn die richtige Pipeline muss stimmen. Für K2 sind weniger die Tools zur Zusammenarbeit wichtig, als vielmehr die neuen Möglichkeiten des Zeichnen. Wir schauen uns gemeinsam nun die neuen Features an und entschieden dann, ob ein Update sinnvoll ist. Der nächste Schritt ist wohl ein Kurs bei einem Comichzeichner, um mehr zu lernen. Wer im Münchner Raum einen kennt, bitte Mail an mich.

Was bietet nun Moho 12? Hier einige Feature-Highlights in Moho 12 im Überblick:
Bezierkurven: Nutzer erhalten mehr Kontrolle über das Design mit für Animationen optimierten Vector Bezier-Tools. Die ermöglichen die Kreation einzigartiger Bögen (line bends) mit wenigen Punkten.
Smart Warp: Sowohl in Bildern als auch in Vektorgrafiken schaffen Nutzer damit angepasste Netze. So lassen sich Assets biegen, formen, drehen und animieren.
Gleichzeitige mehrere Ebenen animieren: Produktivitäts-Boost durch das Bearbeiten vieler Ebenen auf der gleichen Timeline, ohne die Notwendigkeit zwischen Ebenen vor und zurück zu springen.
Verbesserte Vector-Import/Export Möglichkeiten: Der „True SVG Support“ ermöglicht es, externe Vector-Kunst ohne Kompromisse zu importieren. Vector-Kunst lässt sich aus Moho in einen anderen Vector-Editor exportieren. Dabei bleiben alle Punkte und Animationen erhalten.
Auswahl eines Wechselfensters: Es ist nicht mehr notwendig, sich an die Namen von Wechselebenen zu erinnern. Das beschleunigt die Workflows für Lippensynchronisation, Augenbewegung, Handgesten und andere Frame-by-Frame Aufgaben.
Neue Bibliothek: Von Grund auf neu gestaltet: Die Bibliothek in Moho 12 enthält sicher gespeichert wichtige Assets und bietet eine responsive, glatte Oberfläche.
Schaffung von Arbeitsbereichen: Arrangiert Ordner und Objekte und erleichtert so tägliche Arbeitsroutinen. So lässt sich der Arbeitsplatz mit anderen Teammitgliedern teilen, um eine konsistente Arbeitsumgebung zu schaffen.
Moho Exporter: Die verbesserte Oberfläche macht es einfach, Videodateien per Drag-and-Drop zu konvertieren. Zugleich vereinfachen Kompressionen und Möglichkeiten der Speicherung die Navigation.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: