Wurstautomat bei Claus Böbel

Ich bin von Wurst- und Grillautomaten begeistert. Bei uns im Dorf gibt es einen und ich habe ausführlich darüber berichtet. Sehr oft nutze ich diesen Wurst- und Grillautomaten und kaufe vor allem Ochsenfleisch für den Grill. Das liegt daran, dass ich zu den regulären Verkaufszeiten unseres Wochenmarktes arbeiten muss.

Einige Waren von Claus Böbel gibt es auch im Wurstautomat.

Einige Waren von Claus Böbel gibt es auch im Wurstautomat.

Bei meinen Lieblings-Internetmetzger Claus Böbel ist es nicht anders. Er hat einen neuen Wurst- und Grillautomaten vor seinem Geschäft im fränkischen Rittersbach aufgestellt. Früher setzte Claus Böbel bei seinem Verkauf der Wurstwaren auf die Fairness seiner Kunden. In dem Vorraum vor seinem Laden präsentierte er Wurstdosen und eine Geldbüchse. Leider missbrauchten Kunden dieses Vertrauen und beschädigten die Auslagen. Daher war es nur konsequent, dass Claus Böbel einen Wurst- und Grillautomaten in der grünen Farbe seines Unternehmens aufstellte.


Bei einem Besuch in Rittersbach ließ ich mir den Wurst- und Grillautomaten von Claus Böbel persönlich zeigen. Rund um die Uhr sind die Waren selbstverständlich vor Wind und Wetter geschützt, richtig temperiert und übersichtlich präsentiert. Der Kunde wählt wie bei einem Zigarettenautomaten aus, wirft das Geld pro Ware ein und bekommt über einen Wurstfahrstuhl seine Ware. Natürlich gibt der Wurst- und Grillautomat das entsprechende Rückgeld zurück. Bei meinem Besuch waren oben die fränkischen Spezialitäten wie Sülze oder Steaks, unten sind die Wurstdosen rund um die Uhr.
Natürlich muss der Metzger es durchrechnen, ob sich für ihn ein Grillautomat lohnt oder nicht. Für mich als Kunde lohnt er sich auf jeden Fall. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Vor der Metzgerei in Rittersbach

Vor der Metzgerei in Rittersbach

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Wurstautomat bei Claus Böbel”

  1. Harald Schilbock Says:

    In der Tat in unserem Geschäft ein wachsender Markt, lieber Herr Lange.

    Leider gibt es aber auch dabei immer Leute, die das als Angriffsfläche nutzen, um den Kollegen zu schaden. So wurde der Landfleischerei Koithahn aus Hattorf im Harz in einer Nacht an gleich zwei Standorten die Automaten erheblich beschädigt.

    Aus meiner Sicht am langfristigsten damit erfolgreich ist die Fleischerei Grämmel in Detmold.

    Ebenso professionell präsentiert der Kollege Kästel von der Metzgerei Kohl-Kramer in Borken-Trockenerfurth zwischen Marburg und Kassel seine Ware in mittlerweile drei Automaten.

    Und gerne sende ich Ihnen hier noch den Link zu einer logischen Weiterentwicklung dieser Idee:

    Sogar eine eigene Facebook-Gruppe haben Kollegen dazu schon gegründet.

    Aus der Metaebene heraus betrachtet, wurden hier die Vorzüge der Regionalität für das lokale Handwerk zugunsten der individuellen Einkaufszeiten der Verbraucher weiterentwickelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: