Lecker: Israelisches Hummus im Zula Berlin

IMG_6338

Für mich war es großartig und es ist ein schönes Bild, wenn Völker miteinander auskommen können. In der Berliner Husenmannstraße 10 liegt ein arabischer Händler und das israelisches Restaurant Zula ist genau gegenüber.


Weil ich mal wieder israelische Küche probieren wollte, bestellte ich Hummus in verschiedenen Variationen im Zula. Gott sei Dank konnte ich aufgrund der niedrigen Temperaturen nicht vor der Tür Platz nehmen. Im Restaurant bekam ich schließlich viel mehr vom Leben und den Gesprächen mit. Die Karte über der Theke ist handgeschrieben und die Theke lässt einen Blick in die Küche zu. Hummus ist ein Gericht aus gekochten, pürierten Kichererbsen mit Sesampaste (Tahini), Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Knoblauch. Im Grunde ist Hummus ein Grundnahrungsmittel im Nahen Osten.

IMG_6331

Zudem gab es für mich Mejadra. Dahinter verbergen sich gekochte Linsen mit Reis und gebrateten Zwiebeln. Dazu wähte ich gebratenes Hähnchenfleisch. Während ich auf mein Essen wartete, schaute ich mich im Restaurant um. Ein Bild zeigte die Klagemauer in Jersusalem, ein anderes beschrieb die Zutaten des besten Hummus der Stadt.
Drei Israelis unter der Führung von Eran Weinberger betreiben dieses freundliche Restaurant. Daher auch der Name Zula, das umgangssprachlich auf Hebräisch einen erholsamen, freundlichen Ort bedeutet. Also ein klarer Essenstipp im Prenzlauer Berg.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: