Frühschwimmen – ein Luxus bei uns im Dorf

An zwei tagen ziehe ich im Freibad Maisach meine Bahnen.

An zwei tagen ziehe ich im Freibad Maisach meine Bahnen.

Ich genieße es das Frühschwimmen im Freibad meiner Dorfgemeinde Maisach im Landkreis Fürstenfeldbruck. Die Gemeinde leistet sich für seine Bürgerinnen und Bürger ein Freibad und seitdem ich im Dorf wohne, ist mir dieses Bad ans Herz gewachsen. Vielen Dank für diesen Luxus.
Ein besondere Attraktion, die ich oft nutze, ist das so genannte Frühschwimmen. Dienstags und Donnerstags hat das Bad von 6 bis 8 Uhr morgens geöffnet und genau das ist meine Zeit. Wenn ich aufgrund meiner Seminar- und Beratungstätigkeit ab 9 Uhr im Lande unterwegs bin, stürze ich mich morgens in die Fluten des 24 Grad warmen Wassers. Während am Nachmittag die Familien und viele Kinder das Freibad Maisach besuchen, ist es morgens eher übersichtlich von den Besucherzahlen. Man kennt sich. Wenn ich morgens in das 50-Meter-Mehrzweckbecken steige, nicke ich bekannten Gesichtern zu. Ich habe grundsätzlich eine Buggati- Kappe (keine Bademütze) auf dem Kopf, weil das Haupthaar lichter wird und die Sonne stark aufs Wasser scheint.

Es sind wie immer zwei ältere Damen da, die mit Ray Ban-Sonnenbrillen ihre Bahnen ziehen. Ich treffe regelmäßig Geschäftsmänner, die Hemd und Anzug mit der Badehose getauscht haben und vor ihrem stressigen Büroalltag mehrere Runden schwimmen. Es sind immer ein, zwei Sportler dabei, die mal Rücken, mal Kraulen, mal Delfin ausprobieren und auf Kondition trainieren. Einige Rentner sind auch dabei, die es morgens nicht mehr im Bett hält und sich beim gemeinsamen Schwimmen treffen. Leider auch manches Mal beim Ratschen, denn dann stehen die Herrschaften in Bad herum und diskutierten, lästern, quatschen lautstark miteinander. Das stört, denn ich will ja eigentlich nur schwimmen am Morgen und nicht um Rentner herumschwimmen. Aber was Solls: Leben und leben lassen, heißt die Devise.

Die 46 Meter lange Edelstahlrutsche ist morgens noch ausgeschaltet, ebenso ist der Kiosk mit seinem hervorragenden Cappuccino geschlossen. Die Wasserspielzeuge liegen noch am Beckenrand und kommen erst nachmittags zum Einsatz. Dann geben die Bademeister auch Schwimmkurse für die Kinder der Gemeinde. Vergangenes Jahr habe ich auch einige Asylbewerber im Schwimmkurs gesehen, nachdem in den nahegelegenen Seen so mancher tragisch ertrunken ist. Auch diese Schwimmkurse sind eine tolle Geste der Integration.
Beim Frühschwimmen haben die Bademeister ein Auge aufs Becken, bereiten aber das Bad auf den Ansturm der Mittagszeit vor. Die Anlage mit dem alten Baumbestand und der Lage direkt neben der Maisach ist wohl die beschaulichste im Landkreis Fürstenfeldbruck und auch sehr beliebt. Die Bademeister des Freibads Maisach sind eine Institution. Viele Kinder des Dorfes haben in den Schwimmkursen hier das Schwimmen erlernt und sind heute lebhafte Jugendliche. Ein Pfiff der Bademeister genügt und die Disziplin stimmt. Oft wird der Störenfried oder Springer vom Beckenrand mit Namen benannt – man kennt sich eben bei uns im Dorf und das ist gut so.

Früher war das Maisacher Freibad ein klassisches Flussbad, das auch bei den Münchner sehr beliebt war. Sie fuhren nach Maisach mit dem Zug ins Freibad und im Süden zum Maisacher Sommerkeller. Der Sommerkeller gehört heute zu Fürstenfeldbruck und ist ein Swinger Club und hat wohl eine andere Kundschaft als damals.

Heimliche Beobachter im Freibad Maisach.

Heimliche Beobachter im Freibad Maisach.

Hier ein Video von einer winterlichen Tour durch die Gemeinde vom Ortsarchivar Stefan Pfannes und der Geschichte des Freibades. Ach ja, und morgen ist es wieder soweit.

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort to “Frühschwimmen – ein Luxus bei uns im Dorf”

  1. Frühschwimmen – ein Luxus bei uns im Dorf – Informationen Says:

    […] Frühschwimmen – ein Luxus bei uns im Dorf […]

Kommentar verfassen - Achtung das System speichert Namen und IP-Adresse

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: