Yelp nutzt Schwäche von Foursquare aus

Bisher war ich ein großer Fan von Foursquare. Ich liebte vor allem die Gamification-Elemente und ich war Bürgermeister zahlreicher Check-in-Orte – unter anderem war ich Bürgermeister meines örtlichen Rathauses. Aber Foursquare hat Mist gebaut und den Karren voll an die Wand gefahren, als man Funktionen auf zwei Apps aufteilte, Foursquare und Swarm. Völliger Käse für mich und ich hab beleidigt meinen Foursquare-Account gelöscht. Jetzt könnte ich bei Facebook oder Google+ einchecken, mach ich aber nicht.
Foursquare war und ist auch ein Empfehlungsportal für lokale Geschäfte. Es gab in Europa früher einmal Qype als Empfehlungsportal, das aber von US-amerikanischer Konkurrenz Yelp gekauft wurde. Und nachdem Foursquare Mist gebaut hat, greift Yelp voll an. Yelp ist nicht unumstritten und viele Mittelständler klagen darüber, dass positive Kundenbewertungen aus Qype nicht gelistet wurden. Die negativen dafür um so mehr. Zahlreiche Facebook-Gruppen sprechen Bände.
Yelp ermöglicht seit kurzem bis zu 12 Sekunden lange Kurzvideos zu posten. Im Grunde hat man Funktionen von Vine und Instagram übernommen. Mit der neuen Yelp-Videofunktion lassen sich das Ambiente, die Lichtverhältnisse, die Geräuschkulisse und andere Aspekte eines Geschäfts einfangen, die Fotos allein nicht wiedergeben können. Die Video-Funktion wurde bereits von Yelp-Elite Mitgliedern getestet und steht für die weltweite Nutzung bereit.
Bereits jetzt werden ca. 70 Prozent der Fotos auf Yelp über die App hochgeladen. Durchschnittlich 23.000 Fotos kommen laut Yelp mit der App jeden Tag hinzu.
„Die Video-Funktion wird die Beliebtheit der App noch weiter steigern“, hofft Hanna Schiller von Yelp Deutschland. „Unsere Erfahrung zeigt, dass visuelle Elemente eine wichtige Rolle für User spielen. Sie bleiben bis zu zweieinhalb mal länger auf einer Geschäftsseite mit Bildern als auf einer ohne Bildmaterial. Mit unserer App können Nutzer ein bis zu zwölf Sekunden langes Video von ihren Lieblingsgeschäften und -lokalen hochladen. Details, die Fotos allein nicht wiedergeben können, lassen sich so viel besser einfangen.“
Mich würde mich interessieren, welche Erfahrungen ihr mit Yelp gemacht habt. Klappt es als Empfehlungstool?

IMG_0185.JPG

Schlagwörter: , , , , ,

4 Antworten to “Yelp nutzt Schwäche von Foursquare aus”

  1. Rüdiger Gerolf Biernat Says:

    Wir haben 2 Ferienwohnung und ein Ferienhaus auf dem Lande. Wir haben (immer noch) Gäste, weil wir vom Deutschen Tourismus Verband regelmäßig mit drei und vier Sternen ausgezeichnet werden. Unsere Kundschaft hat wenig Lust, zu bewerten – wenn alles passend ist, dann gibt man selten eine Bewertung ab. Die meistens kennen Online-Bewertungsportale auch gar nicht. Diese Gäste tragen sich immer noch in unserem schwarzen Gästebuch ein. Trotzdem haben wir über mehr als drei Jahre 24 Bewertungen bekommen.

    Nach der Übernahme von Qype durch Yelp sind 23 von 24 Bewertungen in den Filter gegangen. Ein EINZIGER negativer Beitrag ist stehen geblieben. Meine damalige Stellungnahme auf die Kritik (und die von anderen Kunden) wurde gelöscht bzw. nicht übernommen. Alle positiven Beiträge kann ich anhand der Kundenquittungen / Buchungen / Geldüberweisungen belegen.

  2. Wolfram Strachwitz Says:

    Ob Videos den Imageschaden ausgleichen können? Ich glaube nicht. Ich betreue zahlreiche Gastronomiebetriebe in deren Webpräsenzen und bin noch immer nicht geneigt an Yelp zu zahlen. Wenn schon die Korrektur von Basisdaten (Adressen, Telefonnummern,…) nur gegen Bezahlung möglich ist, vergeht mir die Freude. Yelp will doch den Anwendern verlässliche Daten liefern – warum soll ich für die Beschaffung/Korrektur zahlen? Wenn die so weiter machen, wird sich der Anwender mittel- oder langfristig abwenden.

  3. Hairlounge by Maja&Marianna Says:

    Leider sind auch wir von der Sterne-Reputation von Yelp betroffen. Schade zu sehen, dass die Arbeit von 2 Jahren über Nacht einfach weggefiltert wird. Wir werden auch nicht weiterhin Kraft und Zeit hineinstecken, da Yelp dazu weder Stellung nehmen möchte, noch E-Mails beantwortet und die Schuld auf die Server in Amerika schiebt, auf die sie kein Zugriff haben – Natürlich!!! Wir boykottieren diese Plattform und dessen Rufschädigung und eröffnen in Kürze ein neue Plattform auf Google. Sobald diese steht, würden wir uns über eure Beiträge sehr freuen! Wir halten euch auf den Laufenden!

  4. Askna Says:

    Foursquare und Yelp sind ja ganz nett aber irgendwie musste ich jetzt doch schon einige Male nach einem Restaurantbesuch selbst fragen ob die hierzu auf den üblichen Bewertungsportalen vorhanden Skalen und Rankings wirklich die Realität so gut abbilden können. Der Algorithmus von Yelp ist, wie wir alle wissen, ja auch etwas selektiver als der von Qype. Bei Foursquare habe ich keinen Schimmer, wie die Note oder der Rang gebildet werden. Wenn es um Transparenz in der Notenbildung geht, mauern alle. Nicht zuletzt, würde man bei einem Werbefinanzierten Portal nun unterstellen, dass es ja immerhin sein könnte, dass hier einen Zusammenhang geben könnte aber das würde in den Bereich der Spekulationen gehen und jedes seriöse Portal müsste um seine Existenz fürchten, sollte sich so etwas einmal bewahrheiten. Völlig werbefreie Portale sind mittlerweile eine Rarität geworden. Es gibt ein relativ neues Webportal für Verbraucherempfehlungen, wo man nicht ständig von Werbung belästigt wird. Das Portal heißt myQuarter.de ist der Bedienung stark an Qype angelehnt. Würde mich nicht wundern, wenn jemand von Qype dahintersteckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: