Virales Marketing zur Kommunalwahl bei uns im Dorf

Eine nette Idee, um die Leute zur Stimmabgabe bei der anstehenden Kommunalwahl in Bayern zu motivieren, habe ich bei uns im Dorf entdeckt. An zentralen Punkten der kleinen oberbayerischen Ortschaft Maisach westlich von München liegen weiße Zettel in unterschiedlicher Größe. Sie sind an zahlreichen wichtigen Orten des Dorfes zu finden: Bahnhof,  Metzger, Bäcker usw. Darauf steht in großer serifenloser Schrift „Lässt du das wohl liegen!“

Neugierig? Ich auch.

Neugierig? Ich auch.

Natürlich lasse ich das Papier nicht liegen und nehme es auf. Auf der Rückseite steht: „Ich sagte doch, du sollst das liegen lassen! Aber wenn Du das schon liest, kann ich dich auch was fragen: Wie sieht für Dich die beste Zusammensetzung des Maisacher Gemeinderates aus?“

Nachdenken über die Kommunalwahl.

Nachdenken über die Kommunalwahl.

Wer hinter der Aktion steckt, weiß ich nicht. Ein ViSdP Verantwortlich im Sinne des Presserechts stand nicht auf dem Papier. Das wäre aber nötig, wenn es von einer bestimmten Partei kommt. Egal. Ich fand es eine coole Idee, denn ich beginne sofort an die anstehende Kommunalwahl zu denken. Ich werde Briefwahl machen und habe meine Unterlagen schon zu Hause. Das ist ein netter Einfall in Sachen virales Marketing.

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: