Projektmanagement: Das Formulieren der Ziele eines Projekts

Vor kurzem gab ich zum ersten Mal einen gemeinsamen Kurs mit einem neuen Kollegen Dr. Michael Homberg vom Projekt Management Service. Es war ein voller Erfolg. Das Thema war Projektmanagement für Klein- und Mittelständische Unternehmen. Ziel war es, den Teilnehmern die Angst vor Projekte zu nehmen und sie an Projektmanagement heranzuführen.

Wichtige Erkenntnis: Nicht der beste Fachexperte ist der Projektmanager, sondern derjenige, der den Überblick behält. Und da kann ich meinen neuen Kollegen nur empfehlen: Er bringt Projekte der Großindustrie auf die Reihe, genauso wie Vorhaben aus dem Mittelstand. Ein Thema des Seminars war beispielsweise die Formulierung der Ziele in einem Projekt.

Das klingt einfach, kann aber ganz schön ins Auge gehen. Zu Beginn steht wie immer das Wort:  Zu Beginn steht ein ausformulierter Satz, den jeder im Projekt versteht. Dieser Satz ist enorm wichtig, dient er doch dazu, das ganze Projekt auf den Punkt zu bringen. Hier tu ich mich als gelernter Journalist sehr leicht, denn es ist eigentlich nichts anderes als das Lead, der Vorspann zu einem Artikel. Anschließend folgen die Einzelziele.

Dazu gehören das Kostenziel, das Terminziel, das Leistungsziel und die Vorgehensziele. Es hat sich gezeigt, dass erst die Kosten, Termine, Leistungen und Vorgehensweisen definiert sein sollten, dann kommt der Kernsatz. Die Teilnehmer im Seminar haben sich mit dieser Taktik beholfen und sind gut gefahren. Noch ein Tipp: Gehen Sie am Anfang nicht ins Detail. Das verwirrt die übrigen Projektteilnehmer und bremst die Motivation. Es ist leichter, sich in Details zu verrennen, als den großen Überblick zu haben.

Nur ein Seminarergebnis vom HSS-Projektmanagement-Seminar.

Nur ein Seminarergebnis vom HSS-Projektmanagement-Seminar.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Projektmanagement: Das Formulieren der Ziele eines Projekts”

  1. Thomas Pfannkuch Says:

    Ich kann Herrn Dr. Homberg nur zustimmen. In den vergangenen zwei Semestern war ich an der FH Würzburg-Schweinfurt jeweils Projektleiter für zwei Studierendenprojekte. Gemeinsam mit max. 40 Kommilitonen mussten vorzeigbare Ergebnisse erstellt werden. Und als Projektleiter kann man nur einen Überblick haben und das gesamte Team koordinieren – einen Einblick in jedes kleinste Arbeitspakte kann man nicht erlangen.
    An dem Video freut mich, dass mein angewendetes Projektmanagement auch in der Praxis scheinbar so durchgeführt wird 🙂

  2. Video: Projektmanagement-Training « Michael Hombergs Weblog Says:

    […] Ergänzende Informationen zu dem Video finden Sie auf dem Blog von Matthias. J. Lange. […]

Kommentar verfassen - Achtung das System speichert Namen und IP-Adresse

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: