Flughafen Günzburg schließt – klare Fehlentscheidung

Mein Gott, Schwaben wird wieder Provinz. Nach dem Schließen des Augsburger Flughafen wurde jetzt überraschend der Flughafen Günzburg geschlossen. Es ist eine Schande und ein Verlust für die ganze Region.
Die Politik reagiert nicht und die Betroffenen, darunter ich, sind stinksauer. Wo ist Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, wenn man sie braucht? Der Flughafen Günzburg brachte vor allem Freude in die Welt. Der Günzburger Flughafen, der bereits seit 2005 in Betrieb ist, wurde am 8. November geschlossen. Dann wird kein A380 mehr bereit stehen, um die Urlauber zu ihren Traumzielen zu bringen.
Der Flughafen muss den Interessen von Bauspekulanten weichen. Ab 19. März soll unter dem Namen „High Five“ ein neuer Bereich eröffnen. Fünf der höchsten Wolkenkratzer der Welt werden auf dem Gelände des Günzburger Flughafens nachgebaut.
So oft habe ich die Abfertigung des Flughafens bewundert. Ich habe erstaunt den Start des A380 erlebt. Schwaben hat sich wohl ein Beispiel an Berlin genommen. Immer wieder gerne habe ich mit meinen Kindern den Flughafen Günzburg angeschaut.

Protestnote wird überreicht. Foto: Legoland

Protestnote wird überreicht. Foto: Legoland

Aber Moment: Günzburg hatte doch gar keinen Flughafen, oder? Doch und zwar im Legoland Günzburg. Er war Teil des Minilandes. Und ich unterstütze die Petition der Einwohner des Minilandes, die vom Parkchef Martin Kring gegen die Schließung des Flughafens forderten. Der Manager zeigte Verständnis, ließ aber die Miniland Bewohner abblitzen. Er ließ über seine Pressestelle verbreiten: „Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Wir möchten unseren Gästen jedes Jahr spannende neue Attraktionen bieten und für 2016 wirft eine gigantische Lego Modellneuheit im Miniland im wahrsten Sinne des Wortes schon ihre Schatten voraus. Als Standort für die Neuheit ist der jetzige Flughafen optimal, daher müssen wir uns schweren Herzens vom diesem Bereich trennen.“


Grummel, grummel – und ich werde mir den Neubau der Wolkenkratzer genau anschauen, die dann das Legoland verschandeln. Das höchste Gebäude, der 828 Meter hohe Burj Khalifa, wird im Lego-Format mit über fünf Metern Höhe ein wahres Steinwunder sein. Da muss mich Martin Kring schon persönlich überzeugen, dass dies ein Schritt in die richtige Richtung war. 400.000 Steine werden verbaut. Gespannt sehe ich nun dem Legoland Saisonstart am 19. März entgegen.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Flughafen Günzburg schließt – klare Fehlentscheidung”

  1. Wortman Says:

    Den Flughafen empfand ich als echt genial. Sehr gut getroffen, denn ich arbeite dort 😉
    Das ist übel, dass er nun abgerissen wird 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: