Ausflugtipp: Gradieranlage in Bad Wörishofen

Gradieranlage im Kurpark von Bad Wörishofen.

Gradieranlage im Kurpark von Bad Wörishofen.

Wen es einmal in den sympathischen Kurort Bad Wörishofen ins Allgäu verschlägt, sollte bei den hohen Temperaturen die Gradieranlage im Kurpark ausprobieren. Eine Gradieranlage ist ein Freiluftinhalatorium, die die Atemwege wieder frei pustet. Mir hat es geholfen und ich kann es jedem empfehlen.


Die 26,7 prozentige Natursole aus Bad Windsheim (jodfrei) wird mit sauberen Wasser aus Bad Wörishofen vermischt und läuft in einer Konzentration von rund 20 Prozent über Reisigbündel aus Schlehdorn. Dabei wird die Luft mit Salztröpfchen und den ätherischen Ölen aus dem Schlehdornholz angereichert. Das Einatmen dieser salzhaltigen Luft wirkt nicht nur schleimlösend und reizmildernd, sondern nach medizinischen Erkenntnissen auch entzündungshemmend sowie vorbeugend und heilend bei chronischer Bronchitis und Nebenhöhlenentzündungen. Auch eine Vitalisierung bei Ermüdungserscheinungen oder Erleichterungen bei Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen werden dieser Gradieranlage zugeschrieben. Ich habe einige Zeit in der Anlage verbracht – vor allem bei Jahrhundertsommer. Zum einem bin ich bei dem Geplätscher zu mir gekommen, zum anderen konnte ich Kraft tanken.


Ab und zu bin ich aufgestanden und habe die Gradieranlage umrundet. Sehr schön war dabei ein kleiner Zen-Garten. Leider haben die depperten Radfahrtouristen die Kiesfläche des Zen-Garten als Fahrradabstellplatz benutzt.

IMG_3733
Der Meditationsgarten erinnert an die Teezeremonie. Der Gast soll rein an Leib und Seele den Teeraum betreten. Der Teemeister bietet daher Wasser aus dem Becken zum Händewaschen an. Das Becken ist dabei sehr tief, damit der Gast eine demütige Haltung einnimmt. Ich habe zwar keinen Tee in Bad Wörishofen getrunken, aber den Meditationsgarten um die Gradieranlage genossen.

IMG_3722
Über den Eingang der Gradieranlage hängt ein Farbkreis. Nicht der legendäre Farbkreis von Itten empfängt die Besucher, sondern der des deutschen Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe. Goethe hat mit seiner Farbenlehre ein Grundlagenwerk geschaffen, was allerdings der Masse nicht so bekannt ist.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Ausflugtipp: Gradieranlage in Bad Wörishofen”

  1. stefan seidl Says:

    Schöne und interessante kneipp Anlagen nicht nur in bad woerishofen -bayernweit gibt es auf meiner Webseite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: