Nur noch bis 2. November: X-Wing Fighter im Legoland

Unbedingt bis 2. November im Legoland ansehen.

Unbedingt bis 2. November im Legoland ansehen.

Wer den fetten X-Wing Fighter im Legoland Deutschland sehen will, sollte sich sputen. Nur noch bis 2. November ist das große Lego-Modell in einer Extrahalle beim Legoland Deutschland ausgestellt. Dann wird er abgebaut und zieht in ein anderes Land weiter.


Der X-Wing ist zum ersten Mal in Europa und Star Wars-Fans sollten sich das Gerät ansehen. Ich war jetzt mehrmals im Legoland in Günzburg vor Ort und habe den Fighter genossen. Je öfters ich da bin, desto mehr Details entdecke ich. Und wenn ich mit anderen Star Wars-Fans spreche, dann ergeht es ihnen ebenso. Das Teil macht einfach Spaß.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Hier nochmals die Fakten in Kurzform: Insgesamt wurdem 5335200 Lego-Steine in diesem Modell verbaut. Der Fighter bringt 20857 Kilogramm auf die Waage. Seine Maße sind 3,35 Meter Höhe, 13,1 Meter Länge und die Flügelspannweite beträgt 13,44 Meter.

Da freut sich mein Star Wars Herz.

Da freut sich mein Star Wars Herz.

Konstruiert wurde der Fighter von 32 Modellbauern in 17336 Stunden in vier Monaten im Lego Model Shop in Kladno in der Tschechischen Republik. Es ist eine 1:1-Kopie des Lego Star Wars-Bausatzes 9493, wobei der Fighter 42mal so groß ist, wie das Lego-Set. Ob es mit der Zahl 42 eine Bewandtnis hat, weiß ich nicht, freue mich aber als redaktion42 darüber. Ich habe beim Start in Günzburg schon über den Aufbau des Fighters geschrieben.

Das Mosaik des X-Wing-Fighters am Hallenausgang. Davor R2D2, auch aus Lego.

Das Mosaik des X-Wing-Fighters am Hallenausgang. Davor R2D2, auch aus Lego.

Mosaik am Hallenende
Wer also den X-Wing Fighter aus Lego noch sehen, will hat nicht mehr lange Zeit. Und wer in der Halle des X-Wing Fighters ist, sollte sich unbedingt auch das große Mosaik am Ausgang ansehen. Es wurde bei den diesjährigen Star Wars Tagen im Legoland zusammengebaut. Dieses Mal zeigt das Motiv natürlich passend den X-Wing Fighter. Im Jahr 2011 baute ich selbst bei der Eislandschaft von Hooth mit und es hat irre Spaß gemacht. Hier ein kleines Video über das Mosaik:

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: