Dosch macht auf Hollywood

Im Bereich der Architektur-Visualisierung wartet die Firma DOSCH DESIGN seit vielen Jahren mit einer Fülle unterstützender Produkte auf, die Entwürfe lebendig machen und aus der modernen Planung nicht mehr wegzudenken sind. DOSCH DESIGN ergänzt die Texturen auch durch entsprechende Musik. Jetzt macht Dosch auf Hollywood und das sehr gut.

Ein Hauch der Glamourwelt von Hollywood begleitete das neue Produkt DOSCH Audio: Hollywood Openers und so lag es nahe, es auch in einem entsprechenden Rahmen zu präsentieren: Mit seinem Fachpublikum und der geografischen Nähe zur Filmstadt war die Siggraph 2010 in Los Angeles der ideale Schauplatz, den Sebastian Dosch, Geschäftsführer von DOSCH DESIGN wählte, um die Hollywood Openers vorzustellen.

Das Audio Produkt hält, was der Name verspricht: 11 Musikstücke bieten ein Feuerwerk an Emotionen. Dramatisch, gefühlvoll, theatralisch, spannungsgeladen – dies sind nur einige Adjektive, die die DA: Hollywood Openers charakterisieren. DOSCH DESIGN verpflichtete hierfür eigens das Orchester Archi dello Spirito aus Ungarn, das gemeinsam mit dem Chor Pro Pace die einzelnen Stücke professionell einspielte und ihnen das nötige Klangvolumen verleiht. Die Tracks eignen sich hervorragend, um Präsentationen, Trailern oder Dokumentationen die nötige Dramatik  und das Gewisse Etwas zu verleihen und Visualisierungen zu vertonen. Auf der Internetseite kann man sich einen Eindruck von der Qualität der Musik verschaffen, denn zu jedem Track gibt es eine Hörprobe.

Die DOSCH Audio: Hollywood Openers sind als komplette Sammlung für 79 Euro erhältlich und können von der Homepage heruntergeladen werden. Wer Sounds für kleinere Projekte benötigt, kann die Tracks auch einzeln erwerben. Der Vorteil: Wie alle Produkte von DOSCH Audio sind auch die Hollywood Openers lizenzfrei einsetzbar. Aufwändige Rechte-Klärungen und teure Gema-Gebühren sind somit unnötig.

Die Idee, spezielle Sounds für spezielle Zielgruppen zu versehen, betreibt Dosch schon länger. Erfolgreich ist die CD „Music for Architecture“.  Warum ist gerade Musik für Architekten so wichtig?. Sebastian Dosch erläuterte das Konzept:  „Gerade die animierte Architekturvisualisierung benötigt eine ruhige und nicht zu aufdringliche, jedoch Stimmung verbreitende Hintergrundmusik. Animationen ohne Musik wirken zu clean und wecken keine Emotionen.“  Viele namhafte internationale Architekturbüros und Visualisierer – aber auch Banken und Leasing-Gesellschaften setzen die Sounds ein. .

Über das Feedback seiner Kunden äußert sich  Sebastian Dosch: „Wir merken, dass es eine viel größere Akzeptanz der Präsentation mit Soundunterstützung gibt. Emotionen werden verstärkt und der Betrachter wird richtig eingefangen. Wir sind es ja gewohnt aus Kino, Film oder Werbung, dass ein wirkungsvolles Bild durch Sound unterstützt wird. Fehlt dieser, dann merken wir das sofort und es kommt ein gewisses „Unbehagen“, bzw. „kaltes Gefühl“ beim Betrachter auf. Gerade Musik und Sound kann ungemein fesseln und alle Sinne öffnen, um sich auf die Architektur einzulassen. Der Einsatz ist vielfältig: Er beginnt mit der klassischen Planungsphase und geht bis zur Immobilienvermarktung. Speziell dort, wo letztlich die Kaufentscheidung für ein Objekt fällt, wirken stimmungsvolle Bilder und Sounds mehr als nüchterne Pläne.“

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen - Achtung das System speichert Namen und IP-Adresse

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: